Gesmoktes Kleid



Von Nemontemi

Toll fĂŒr große GrĂ¶ĂŸen!

Einkaufsliste: Maße
Anleitung fĂŒr etwa GrĂ¶ĂŸe 48:
  1. Schneide zwei viereckige StoffstĂŒcke mit der Breite 95cm und der LĂ€nge 85cm zu.
    Zur LĂ€nge: Bei mir geht es mit einer KörpergrĂ¶ĂŸe von 1,64cm bis zu den Knien.
    Zur Breite: Ich habe ca. einen Brustumfang von 120 cm, das Kleid ungesmokt einen Umfang von 180 cm. Ich wĂŒrde sagen, um die eigene GrĂ¶ĂŸe zu berechnen, nimmt man den Brustumfang plus 1/3.

  2. NĂ€he aus beiden StoffstĂŒcken einen "Schlauch" und versĂ€ume die obere Kante.

  3. Ab jetzt wird der elastische NĂ€hfaden als Unterfaden verwendet. Wickel ihn mit der Hand oder Maschine gespannt auf die Spule auf wie einen normalen Faden.

  4. Jetzt wird "gesmokt": Parallel zum oberen Rand mehrere Bahnen mit dem normalen Geradstich nĂ€hen. Ich habe dabei eine StichlĂ€nge von 3,5 oder 4 verwendet und etwa 15 Bahnen ĂŒbereinander genĂ€ht. Jetzt zieht sich der Stoff an der Brust zusammen. Immer am Ende und Anfang jeder Bahn den Faden vernĂ€hen und beim NĂ€hen den Stoff glatt ziehen. Damit ist das gröbste schon geschafft.
    Wenn man es an der Taille auch noch eng haben möchte, kann man natĂŒrlich einfach mehr Bahnen nĂ€hen.

  5. Damit das Kleid nicht rutscht, wird jetzt noch das breitere Gummiband am oberen Saum vernÀht. Etwa einen Zentimeter unter dem Saum aufnÀhen und dabei das Gummiband spannen und den Stoff auch so weit spannen, dass er beim NÀhen glatt ist.

  6. FĂŒr die TrĂ€ger habe ich einfach Satinband gekauft - finde die Lösung nicht ideal, aber hier kann man ja improvisieren. Vorne angenĂ€ht, angezogen, hinten abstecken lassen und dann hinten angenĂ€ht.

  7. Beim Zuschneiden wĂŒrde ich direkt ein paar Zentimeter mehr in der Breite einplanen - das Gute bei diesem Schnitt ist, dass es sich super einfach mit einer Naht verkleinern lĂ€sst, falls es zu groß geworden ist.






Zurück zur verlinkten Anleitung

Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S