Ready Made



Hier gibt es Anleitungen für Klamotten an denen man nichts wirklich nähen muß. Wir haben fertig gekaufte Kleidungsstücke umgearbeitet und teilweise was ganz anderes draus gemacht. Dafür muß man keine großen Kenntnisse in Sachen Schnitttechnik haben und braucht manchmal noch nicht einmal eine Nähmaschine. Was dabei rauskommt ist trotzdem tragbar, manchmal ein wenig Punk, aber immer individuell und vor allem selber gemacht.
Alles in allem sind die Ready Mades schnell und einfach herzustellen und eigenen sich daher hervorragend für alle die erst anfangen ihre eigenen Klamotten zu schneidern oder einfach nicht so einen Aufwand treiben wollen.


Ihr könnt die Anleitungen nach Ausgangsmaterial und/oder Endprodukt filtern und anzeigen lassen:
Aus
Ausgangsmaterial
sollEndprodukt
werden




Rißshirt

Von Jane



"Man benötigt dazu eigentlich nur ein altes Shirt, gleichfarbigen Nagellack und Faden.
Ich habe ein altes schwarzes T-shirt von meiner Mum gekrallt, die √Ąrmel abgeschnitten und umgen√§ht. Danach an den Seiten etwas enger gemacht, da meine Mum ne total andere Figur hat, wird wahrscheinlich bei euch nicht n√∂tig sein.
Das T-shirt war mir zudem auch zu lang, hab es deshalb unten rund abgeschnitten (macht flachen Bauch) und wieder umgen√§ht. Nun nur noch drei Schnitte √ľber der Brust platzieren (macht mega sexy Auschnitt) und die R√§nder mit Nagellack einschmieren, damit sie nicht mehr ausfranzen k√∂nnen, und fertig ist das Kunstwerk.

Variationen:
--> √Ąrmel am T-shirt dran lassen
--> unteren Saum grad machen bzw. lassen
--> Schnitte anderst plazieren oder keine geraden Schnitte machen --> Sicherheitsnadeln an Schnitten befestigen (sieht punkiger aus)
--> mit Schriftz√ľgen, Strasssteinen, oder was euch sonst noch einf√§llt, versch√∂nern"



Nach oben







Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S