Home   KlamottenŁbersicht   TippŁbersicht   Kontakt   About   FAQ

Ready Made



Hier gibt es Anleitungen für Klamotten an denen man nichts wirklich nähen muß. Wir haben fertig gekaufte Kleidungsstücke umgearbeitet und teilweise was ganz anderes draus gemacht. Dafür muß man keine großen Kenntnisse in Sachen Schnitttechnik haben und braucht manchmal noch nicht einmal eine Nähmaschine. Was dabei rauskommt ist trotzdem tragbar, manchmal ein wenig Punk, aber immer individuell und vor allem selber gemacht.
Alles in allem sind die Ready Mades schnell und einfach herzustellen und eigenen sich daher hervorragend für alle die erst anfangen ihre eigenen Klamotten zu schneidern oder einfach nicht so einen Aufwand treiben wollen.


Ihr könnt die Anleitungen nach Ausgangsmaterial und/oder Endprodukt filtern und anzeigen lassen:
Aus
Ausgangsmaterial
sollEndprodukt
werden




Hosenrock

Von Natron



Erinnert sich noch jemand an die sogenannten "Hosenröcke" aus den Achtzigern? Sowas machen wir aber nicht! Wir machen aus ner Hose einen Rock. Dazu braucht man eine Hose und etwas Stoff. Je nach Material der Hose sollte der Stoff etwa die selbe Stärke haben. Man braucht etwa 100 x 100 cm.
So gehts: An den Hosenbeinen innen die Naht auftrennen und ein kleines St√ľck noch den Schritt, vorne und hinten. Hose flach hinlegen, Schritt √ľberlappen und feststecken. Ausmessen wieviel Stoff vorne und hinten eingen√§ht werden muss. Passende Stoffdreiecke zurechtschneiden, einstecken, anprobieren und n√§hen. Unten S√§umen, fertig! Das ist einfach.
Ich habe heute so ein Teil aus einer abgelegten schwarzen Armyhose meines Freundes gen√§ht. Mit schwarzem Stoff (ein Restst√ľck vom Grabbeltisch) als Einsatz. Die Idee mit den Armyhosen kommt √ľbrigens von Britta (Danke!) und ich bin ihr sehr dankbar, weil ich solche R√∂cke echt prima find, mich aber nicht mit dem Gedanken an blaue Jeans anfreunden konnte :)

Was kann man denn noch so schönes damit anstellen? Ne Menge!
Euch f√§llt schon was sch√∂nes ein. So kann man auf jeden Fall im Handumdrehen aus einer alten im Schrank rumliegenden Hose einen wunderbar gem√ľtlichen Rock machen.


Weitere Fotos dazu:

Von Vicious Vixen:
"Dank der Anleitung und selbstgemachtem Schablonenmotiv konnte ich eine WIRKLICH! scheu√üliche Karottenhose in einen modischen Attribut an meine Dobermann-H√ľndin verwandeln :)"



Von MadameMim:
"Ich habe zwei alte Stoffhosen verwendet,die ich von meiner Mutter bekommen habe. Mir fiel sofort auf,dass die super zusammenpassen, deshalb habe ich einen Rock draus gemacht. Die Keile habe ich noch mit Ziern√§hten hervorgehoben.Am besten finde ich die Taschen!^^Dies ist das erste Kleidungsst√ľck,das ich zu meiner Zufriedenheit feriggestellt habe."



Von jonata:
"Mein allererster Rock √ľberhaupt, aus meiner zu weit gewordenen schwarzen Jeans zusammengebastelt. Enger gemacht, gek√ľrzt, hinten Keil rein, fertig. Bisher hab ich mich wegen meiner Figur nicht so getraut, R√∂cke zu tragen, aber mit dem hier zeig ich mich gern in der √Ėffentlichkeit ;). "



Von silverraven:



Von MissMottenkugel:
"Leider sieht man es ein bisschen schlecht. Aber auch ich habe eine Hose zerschnipselt. Danach hab ich einfach s√§mtliche Rest angen√§ht die ich gefunden habe auch T-Shirts meiner kleinen Schwestern *h√ľstel*. Nach immer ein paar Arbeitsschritte habe ich den Rock angezogen und geguckt wie der Stoff so f√§llt, da ich ja keine gro√üartigen Schnitte verwende, sondern einfach darauf los n√§he. :)"



Von little_OPHELIA:
"Ich habe einen einfachen Bleistiftrock draus gemacht, weil ich es bei dem Rock schöner fand :) und ja, mein Spiegel ist dreckig -.-*"



Von Caro:
"Mini-Rock aus einer schwarzen Takko-Hose, hat auch ohne Eins√§tze prima geklappt auf dieser L√§nge. Verziert mit gestempelten gr√ľnen Sternen und D-Ringen. Gen√§ht f√ľr einen Readymade-Swap im Forum."



Das hier ist Tascha mit ihrem Hosenrock. Sie hat eine Hose aufgeschnitten, eine andere zerschnibbelt und als Einsatz verwendet und aus dem Rest noch ne Hotpants gemacht. Prima Recycling!



Nach oben







Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S