Home   KlamottenŘbersicht   TippŘbersicht   Kontakt   About   FAQ

Elbenkleid



langes Kleid

Autor: Lacrima
Schwierigkeit: 1 von 4
32 Fotos dazu

Ihr braucht etwa 3,5 Meter wei├čen Stoff. Ich selbst habe 4 Meter gekauft, aber ne Menge ├╝brig gehabt. Mein Stoff hat 8 Euro den Meter gekostet. Au├čerdem braucht ihr noch einen wei├čen Rei├čverschluss von 30 bis 40 Zentimeter L├Ąnge (kommt auf eure Gr├Â├če an). Sollte so 3 Euro kosten.

Nun zum Schnittmuster. Ich habe mit dem Rockteil des Kleides angefangen. Dazu braucht ihr folgendes St├╝ck 6 mal.

Rock Die obere Breite ist euer H├╝ftumfang durch 6. Die untere Breite ist der gew├╝nscht Rocksaum durch 6. Die L├Ąnge ist die, von eurem H├╝ftknochen bis zum Boden.

Nachdem ihr die 6 Teile (mit Nahtzugabe nat├╝rlich) zugeschnitten habt, steckt ihr sie zusammen. Wenn ihr euren Ma├čen nicht so traut, probiert das Ganze mal an, ob es auch wirklich sitzt (dazu nat├╝rlich hinten ein St├╝ck "unzusammengesteckt" lassen). Wenn es passt, n├Ąht ihr die Teile zusammen.

Dann kommt das Oberteil dran. Dazu braucht ihr eure Schulterbreite, den halben Brustumfang, den halben Taillenumfang, den halben H├╝ftumfang und die Abst├Ąnde zwischen diesen Ma├čen. Das sollte dann in etwa so aussehen.

Oberteil

Nun macht ihr erst mal hinten in der Mitte (!) einen Schnitt, der so lang wie euer Rei├čverschluss ist. Faltet beide Seiten etwa einen Zentimeter nach innen und steckt den Rei├čverschluss dazwischen. Dann steckt ihr die Seiten- und Schultern├Ąhte des Oberteiles zusammen und probiert das Ganze mal an. Wenn es passt, zusammenn├Ąhen. Nat├╝rlich m├╝ssen die L├Âcher f├╝r die ├ärmel offen bleiben.

Jetzt wird der Rockteil an das Oberteil gen├Ąht. Dazu eine der Rockn├Ąhte an die eine Seitennaht des Oberteiles stecken. Das auf der anderen Seite noch mal. Dann den Rest des Rockes an das Oberteil stecken und gucken, ob es auch wirklich gleichm├Ą├čig ist. Noch mal anprobieren und dann festn├Ąhen.

Dann kommt der erste Teil der ├ärmel. Ihr messt daf├╝r einmal um eure Schulter herum. Das ist die obere Breite des ├ärmelst├╝ckes. Dann von der Schulter bis zum Ellenbogen messen, das ist die L├Ąnge. Nun noch locker um den Ellenbogen herum, lieber erstmal zu weit als zu eng messen. Das ist die untere Breite. Sollte jetzt ungef├Ąhr so aussehen.

Ärmel oben

Das breite Ende wird nun in die ├ärmell├Âcher gesteckt, allerdings mit der offenen Seite nach oben, nicht wie gew├Âhnlich nach unten. Nun erstmal die beiden Teile in die ├ärmell├Âcher n├Ąhen. Dann wird die Nahtzugabe der offenen Seiten nach innen geschlagen und festgen├Ąht.

Jetzt kommen die "L├Âcher" in die ├ärmel: Dazu erstmal entscheiden, welchen Abstand die haben sollen. Meine haben einen von 8 Zentimetern. Ihr messt also 8 Zentimeter vom der Schulternaht aus ab, n├Ąht von dem Punkt aus den ├ärmel einen Zenitmeter (oder auch mehr, wenn ihr wollt) zusammen. Dann wieder 8 Zentimeter abmessen und einen Zentimeter messen. Das so weit, bis ihr unten angekommen seid.

Nun noch das zweite ├ärmelst├╝ck. Die schmale Seite des zweiten ├ärmelst├╝ckes entspricht nat├╝rlich der schmalen Seite des ersten ├ärmelst├╝ckes, sonst passt das ja nicht aneinander. Die L├Ąnge messt ihr vom Ellenbogen bis zum Handr├╝cken (oder l├Ąnger, wie ihr wollt), Die breite Seite misst bei mir einen Meter, da m├╝sst ihr ausprobieren, was euch gef├Ąllt.

├ärmel unten Die schmale Seite wird an das erste ├ärmelst├╝ck gesteckt (diesmal wieder mit der offenen Seite nach unten) und festgen├Ąht. Dann wird die offene Seite geschlossen.

Fehlt nur noch der Ausschnitt (Ja, ich hab den zum Schluss gemacht.) Faltet das Kleid dazu einmal in der Mitte, allerdings so, dass beim Oberteil wirklich nur das vordere Stoffst├╝ck gefaltet ist, sonst habt ihr auch hinten einen Ausschnitt *g*. Messt jetzt an der oberen Kante von dem Knick aus waagerecht 10 Zentimeter zu beiden Seiten weg und 15 bis 20 Zentimeter nach unten (also ein Rechteck). Das St├╝ck wegschneiden und das Kleid wieder "aufklappen". Dann an den Ecken des entstandenen Rechtecks kleine Schnitte machen und den Stoff etwa einen Zentimeter nach innen klappen und festn├Ąhen. Schaut, ob es euch so gef├Ąllt, oder ihr es wie ich gerafft haben wollt. Falls ja, messt die Mitte der des Ausschnittes aus und faltet den Stoff von dort in ganz kleinen Falten weiter nach unten. Soweit, bis ihr zufrieden seid. Das dann so unauff├Ąllig wie m├Âglich mit ein paar Stichen (von Hand) festn├Ąhen.

Jetzt noch alle S├Ąume machen und fertig ist das Kleid.






Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S