Home   Klamottenübersicht   Tippübersicht   Kontakt   About   FAQ

Feenhemdchen mit TrÀgern



TrÀgertop

Autor: Soda
Schwierigkeit: 1 von 4



Fairyland ist abgebrannt

Die perfekte ErgĂ€nzung zum weißen Feenrock: Zwei Hemdchen, einmal mit langen TrompetenĂ€rmeln und U-Boot Ausschnitt, einmal mit Spaghetti-TrĂ€gern und SamtbĂ€ndern. Beide sind aus weißem NetztĂŒll (Moskito-TĂŒll) und luftig-durchsichtig. Zusammen oder einzeln tragbar fĂŒr den romantische Feenlook oder auch als morbide Leichenhemdchen...



Material


Preis



Anleitung

Messen Das Hemdchen besteht nur aus Rechtecken. Ihr meßt erstmal waagerecht ĂŒber eure Brust, von Seitennaht zu Seitennaht sozusagen, dann meßt ihr von direkt unter der Brust senkrecht nach oben bis zu der Höhe wo die TrĂ€ger bei so einem Hemdchen anfangen sollen. Anhand dieser zwei Maße (rechnet lieber etwas zu großzĂŒgig!) erstellt ihr ein Rechteck. Das ist das obere Vorderteil. Nun meßt ihr euren Unterbrustumfang und teilt den durch zwei. Meßt außerdem von unterhalb der Brust senkrecht nach unten bis dorthin wo das Top aufhören soll. Aus diesen Maßen erstellt ihr ein Rechteck fĂŒr das untere Vorderteil. Das RĂŒckteil wird nun mit der RĂŒckenbreite (lieber zu großzĂŒgig!) und der Höhe, die die beiden Vorderteile zusammen haben erstellt.

Teile So, jetzt habt ihr also drei Rechtecke, die ĂŒbertragt ihr auf den Stoff. Das obere Vorderteil wird zweimal ausgeschnitten damit es ein wenig blickdichter ist. Dabei ist darauf zu achten, daß der TĂŒll ein ganz kleines bißchen elastisch ist. Die Teile mĂŒssen also so zugeschnitten werden, daß das Hemdchen nachher in der Breite elastisch ist, sonst kommt ihr eventuell nicht mehr rein.

Wenn ihr alle Teile habt wird das obere Vorderteil auf die Breite des unteren Vorderteils eingekrĂ€uselt. Dazu stellt ihr bei der NĂ€hmaschine einen graden Stich mit der grĂ¶ĂŸtmöglichen StichlĂ€nge ein und stellt die Fadenspannung auf Null. Jetzt nehmt ihr die beiden oberen Vorderteile (sie werden von nun ab wie ein Teil behandelt) und rattert einmal mit der Maschine und der eben erklĂ€rten Einstellung nah an den beiden LĂ€ngkanten entlang. Am Anfang und Ende der NĂ€hte genug Faden hĂ€ngen lassen! KrĂ€useln Jetzt nehmt ihr einen der beiden FĂ€den die an einem Ende raushĂ€ngen und haltet ihn fest, am anderen Ende versucht ihr den gleichen Faden ausfindig zu machen und haltet den auch fest. Jetzt kann nĂ€mlich der Stoff dazwischen zusammengeschoben werden, daß er sich krĂ€uselt. Schiebt oben und unten solange bis die Breite des unteren Vorderteils erreicht ist und verteilt die KrĂ€usel gleichmĂ€ĂŸig.

Nun nĂ€ht ihr oberes und unteres Vorderteil zusammen. Das geht an besten mit einem Zickzackstich, achtet aber darauf, daß ihr die KrĂ€useleinstellung von eben nicht beibehaltet! Dann nĂ€ht ihr das Vorderteil an das Hinterteil, wieder mit Zickzack. Nun probiert das Hemdchen mal vorsichtig an und entscheidet wie tief der Ausschnitt werden soll. Ihr könnt ihn auch grade lassen, aber ich finde es schöner den Ausschnitt in der Mitte ein wenig tiefer zu machen. Außerdem werdet ir auch hinten und unter den Armen was wegschneiden MĂŒssen damit die Arme genug Bewegungsfreiheit haben, markiert das auch. Nun den Ausschnitt und das was ihr hinten wegschneiden wollt entlang euerer Markierung mit einem eher engen Zickzack absteppen. Achtet darauf, daß beim Vorderteil die KrĂ€usel schön ordentlich bleiben.

So, jetzt mĂŒĂŸt ihr euch entscheiden wo ihr das Samtband haben wollt. Man kann entweder die Naht wo oberes und unteres Vorderteil zusammenstoßen verdecken und auch die TrĂ€ger aus Samtband machen, dann bleibt am Ausschnitt einfach der Zickzack stehen. Oder aber ihr nĂ€ht das Samtband entlang des Ausschnittes (auch hinten) und macht die TrĂ€ger daraus. Die untere Kante habe ich nicht gesĂ€umt, der TĂŒll franst ja nicht aus, kann man aber gerne noch machen. Ansonsten: Samtband und TrĂ€ger (man kann die TrĂ€ger auch aus TĂŒll machen, den aber mindestens doppelt nehmen) annĂ€hen, Nahtzugaben wegschneiden und fertig!


Variationen


Empfehlung

Nicht sooo schwer. Die Raffung ist etwas komplizierter, aber da kann man sich als AnfÀnger ja auch helfen lassen. Dann geht das schon, sind ja alles grade NÀhte.


Musiktipp

Soda empfiehlt Boytronic. Guter alter Synthiepop. Hört euch mal "You" an!








Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S