Feenhemdchen langärmlig



Shirt

Autor: Soda
Schwierigkeit: 1 von 4
6 Fotos dazu


Fairyland ist abgebrannt

Die perfekte Erg√§nzung zum wei√üen Feenrock: Zwei Hemdchen, einmal mit langen Trompeten√§rmeln und U-Boot Ausschnitt, einmal mit Spaghetti-Tr√§gern und Samtb√§ndern. Beide sind aus wei√üem Netzt√ľll (Moskito-T√ľll) und luftig-durchsichtig. Zusammen oder einzeln tragbar f√ľr den romantische Feenlook oder auch als morbide Leichenhemdchen...



Material


Preis

Kommt drauf an was ihr f√ľr den T√ľll bezahlt, ich glaube der Meter kostet so 8 Euro...

Anleitung

Der Schnitt ist relativ simpel, eignet sich deshalb auch vorzugsweise f√ľr so d√ľnne/weiche Stoff wie Netzt√ľll. Ihr braucht ein Vorderteil, ein R√ľckteil und zwei √Ąrmel. Vorder- und R√ľckteil sind gleich, n√§mlich nur je ein Quadrat mit dem Ma√üen (bei mir! ihr me√üt selber nach, nehmt den Brustumfang, teilt ihn durch zwei und addiert etwa 5 cm, das sollte die Breite sein, f√ľr die H√∂he von der Schulter zur Taille messen) 45 (Breite) x 55(H√∂he). F√ľr eure eigenen Ma√üe k√∂nnt ihr auch folgendes machen: ihr nehmt ein Kleidungsst√ľck das euch gut passt und das auch nicht elastisch (oder nur ein wenig) ist, zum Beispiel ein Satinhemdchen, und messt da mal nach, dann kann nichts schief gehen.

Diese zwei Quadrate legt ihr aufeinander und steckt die Schultern mit Sicherheitsnadeln, oder mit der bizarren Methode von den N√§htips, zusammen. An der Seitennaht la√üt ihr etwa 25 cm senkrecht offen, da kommt der √Ąrmel ran, darunter wieder mit Sicherheitsnadeln zusammenstecken. So, schl√ľpft mal rein, das Teil darf nicht so eng sitzen da√ü es Gefahrt l√§uft zu rei√üen! Und den Arm m√ľ√üt ihr auch noch locker runterh√§ngen lassen k√∂nnen! Eventuell k√∂nnt ihr hier die Ma√üe noch √§ndern (deshalb immer gro√üz√ľgige Nahtzugaben lassen), wenn alles sitzt wieder ausziehen und nun n√§hen.

Erstmal die Seitenn√§hte. Beim N√§hen, achtet auf folgendes: Am besten n√§ht es sich mit der Hand, hier macht ihr so eine Art Knopflochstich (als w√ľrde man eine Kante umn√§hen), quasi Zickzack, dabei den Stoff zwischen den Fingern spannen, so bleibt die Naht elastisch und rei√üt nicht. Mit der Maschine einen schmaleren Zickzack und wenig Druck auf den N√§hfu√ü, UNBEDINGT an einem Rest ausprobieren, es kann passieren, da√ü der Stoff sich zusammenzieht und kr√§uselt oder nicht mehr elastisch ist! Lest euch zu dem Thema auch mal die N√§htips durch.

Auf die gleiche Art und Weise werden die Schultern zusammengen√§ht, auf jeder Seite so etwa 5 cm, dann entsteht ein U-Boot Ausschnitt. Den Ausschnitt sowie alle anderen S√§ume umn√§hen wir nicht, so kann man sich die Arbeit sparen (weil es ja doch recht kniffelig ist) und hat auch keine auff√§lligen wei√üen Linien √ľberall, au√üerdem fusselt der Netzt√ľll garantiert nicht aus..

Die √Ąrmel vom FeentopNun k√∂nnt ihr die √Ąrmel zuschneiden, das sind zwei Trapeze, oben (das wird ans Top gen√§ht) 50 cm breit, unten 70 cm und das ganze etwa 55 cm lang. Den √Ąrmel der L√§nge nach falten und den Knick an der 50 cm Seite an die Schulternaht des Tops packen, jetzt von dort erst an die Vorder- dann an die Hinterseite des Tops n√§hen, anderer Arm genauso. Nun m√ľssen die √Ąrmel noch der L√§nge nach zusammengen√§ht werden. Damit ein gruftiger Flatter√§rmel entsteht solltet ihr den √Ąrmel von der Schulter zum Ellenbogen schmaler und danach wieder weiter werden lassen, steckt die wichtigen Punkte erstmal mit Sicherheitsnadeln und probiert das Shirt an, ihr solltet den Arm schon noch knicken k√∂nnen. Wenn es passt zusammenn√§hen.Die weiten √Ąrmel von der Fee

Nun werden alle Nahtzugaben abgeschnitten und zwar ganz knapp (1-2 mm) neben der Naht, dann sieht man die sp√§ter nicht durch sondern nur die wei√üen Linien der N√§hte. Vorsicht, da√ü ihr nicht die N√§hte wieder aufschneidet! So, fertig. Wenden (N√§hte nach innen) und anziehen. Eventuell m√ľ√üt ihr den U-Boot Ausschnitt noch etwas tiefer machen, aber das geht ja fix, mu√ü ja nicht ges√§umt werden!


Variationen


Empfehlung

Der Schnitt ist recht einfach, aber das Material macht Probleme.Wenn man von Hand n√§ht erfordert es zwar eine Menge Geduld, mehr aber auch nicht. Mit der Maschine ist es wohl mehr was f√ľr Leute die schon etwas Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Stoffen haben. Also, wer auf Nummer sicher gehen will: n√§ht von Hand! Das ist meditativ und besch√§ftigt euch ne Weile...


Musiktipp

Soda empfiehlt was zartes Feenhaftes, wie wärs mit "Rachel's Song" aus dem Blade Runner Sondtrack, die Musik ist von Vangelis.







Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S