Home   Klamottenübersicht   Tippübersicht   Kontakt   About   FAQ

Rock mit Streifen



langer Rock

Autor: Death in Disguise
Schwierigkeit: 2 von 4
1 Foto dazu

Anleitung

Der Rock besteht aus 4 Bahnen, 2 sind aus einem leicht transparenten und ebenfalls auch nur etwas dehnbaren schwarzen Stoff. Diese sind trapezförmig (Grundschnitt einfachster Rock), der Unterschied zwischen oben und unten sollte IMHO nicht zu riesig sein, da es sonst etwas seltsam hängen könnte, sofern ähnliche Stoffe benutzt werden, da die Mittelstreifen alles "gerade" halten..

Die Streifen bestehen aus einer Art Trikotstoff, glänzt herrlich, bleibt aber dezent. Der Vordere ist dabei 4 mal so breit wie der Hintere (bei mir sind es 12 cm + Nahtzugabe) und gerade geschnitten. Grüner und Schwarzer Stoff werden ganz normal von links vernäht, wobei man Letzteren ruhig ein ganz klein wenig ziehen kann, da Ersterer dann recht interessante Reflexionen von sich gibt. Dabei sollten die Mittelstreifen aber unbedingt länger sein (empfehle ich eigentlich generell). Ich habe den unteren Rand erst ganz zum Schluss zurecht geschnitten, so dass ich mir keine Sorgen um ungleichmäßige Ausrutscher machen musste.

Naht Damit der Bund nicht zu auffällig ist, habe ich ihn einfach zweimal umgekrempelt und innen festgenäht (=unsichtbar gemacht). Damit er dann wieder passt, habe ich ganz kleine S-förmige *was-auch-immer* (Schlaufen???) gelegt (siehe Bild). Diese habe ich in gleichmäßigen abständen links und rechts vom vorderen Streifen angebracht, bis der Rock gepasst hat. Durch den dehnbaren schwarzen Teil kann man ihn noch relativ problemlos anziehen.

Ring Schlussendlich sind noch einige Ringe dazugekommen. Nicht-Trikotstoffe vertragen Nadelstiche und Gewichte übrigens wesentlich besser, vielleicht sieht es sogar besser aus, wenn sie im schwarzen Teil angenäht werden. Der letzte Ring rundet mittig (jetzt doch im Grünen (o; !) die Metallreihe ab. Er wird nicht vertikal wie die anderen sondern "im Dreieck" festgenäht. Die Schnur - der krönende Abschluss - wird dann dort so eingeschoben, dass zwischen den beiden Enden am oberen Ringteil eine Befestigung und auch noch einmal unterhalb ist. (Besser ich mach noch ein Foto, das klingt irgendwie komisch -> *tata* siehe Bild) Noch ein Knoten und fertig!
Die Kordel ist aus dem Baumarkt, sollte man nach dem Abschneiden noch mal in die Flamme halten, damit sie sich nicht in Wohlgefallen auflöst.







Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S