Reflektor Minitop



Minitop

Autor: Soda
Schwierigkeit: 1 von 4
6 Fotos dazu

Kleines Top, große Wirkung!

Minitop aus schwarz glänzendem Stretchstoff. Vorne ist ein Reflektorstreifen appliziert. Solo oder zu durchsichtigen Tops zu tragen.



Material


Preis


Anleitung

Wir brauchen einen langen schmalen Streifen Stoff (20 cm x 90 cm) der um die Brust rumgehen und dabei straff sitzen sollte (selber messen!). Der Streifen wird an den beiden langen Kanten 1-2 cm umgefaltet (da muß noch das Gummiband durch!) und mit Zickzack genäht. Beim Nähen zieht den Stoff etwas straff, sonst reißt eventuell der Faden oder die Naht wird unsauber.
Wenn ihr also auf beiden langen Seiten Tunnel gen√§ht habt, dann schneidet erstmal die Nahtzugaben ab und messt dann die L√§ngen der Gummilitze ab. Dazu haltet das Gummiband einmal unter und einmal √ľber der Brust um den K√∂rper, das Gummi sollte straff sitzen aber nicht einschneiden. Jetzt wird das Gummi eingef√§delt. Alter Trick: eine Sicherheitsnadel durchs Gummiende stechen und diese durch den Tunnel friemeln. Zieht die Gummis so ein, da√ü sie den Stoff in der Mitte zusammenraffen und an den Enden glatt lassen, dann n√§ht sich das sp√§ter leichter.
So. Nun also das ganze Teil zusammenn√§hen. Mit der rechten Seite nach innen hinfalten und an der gew√ľnschten L√§nge (das habt ihr nat√ľrlich vorher ausprobiert) mit Zickzack zusammenn√§hen. Dabei werden auch die Gummienden mitgefasst, so da√ü die keinen √Ąrger mehr machen k√∂nnen.
Das Top ist nun fertig, fehlt noch der Reflektorstreifen. Dazu Top anziehen (die Naht kommt unter den Arm), Streifen draufhalten und links und rechts markieren. So wird der Streifen n√§mlich an den gedehnten Stoff angepasst, w√ľrde man ihn einfach so draufn√§hen, w√ľrde sich der Stoff an dieser Stelle ja nicht mehr dehnen und das Top s√§√üe komisch. Nun erstmal die kurzen Enden vom Streifen ann√§hen (da wo die Markierungen sind). Ihr k√∂nnt hier zum N√§hen entweder schwarzen Faden (mu√ü ordentlich werden) oder grauen (sieht man weniger) verwenden. Und einen ganz normalen Stich, keinen Zickzack!
Um die langen Seiten des Reflektors anzun√§hen m√ľ√üt ihr den Stoff auf die L√§nge des Streifens spannen (w√§hrend des N√§hens), das h√∂rt sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Ihr fa√üt links und rechts vom Streifen an und zieht das Top bis der Streifen glatt auf dem Stoff liegt. Genau so f√ľhrt ihr das ganze nun unter der Maschine durch, ist wirklich nicht so wild. Und damit sind wir auch schon fertig. Das ging aber schnell!


Variationen


Empfehlung

Super einfach! Einen Streifen, säumen, Gummi, zusammennähen, fertig! Wenn man das Reflektorband weglässt oder durch was elastisches ersetzt spart man sich auch diesen Teil. Das schafft jede!


Musiktipp

Soda empfiehlt was von den Cr√ľxshadows. Wie w√§r's mit "Annabelle Lee" oder "Marylin, My Bitterness" ?






Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S