Home   Klamottenübersicht   Tippübersicht   Kontakt   About   FAQ

Camouflage Minikleid



Minikleid

Autor: Puppenlied
Schwierigkeit: 1 von 4
18 Fotos dazu

armed and dangerous

Ein sĂŒĂŸes Minikleid aus Sweatshirtstoff mit Tarnmuster. Es hat unter der Brust eine waagerechte Naht und zwei AbnĂ€her. Der Ausschnitt ist leicht spitz und mit SchrĂ€gband eingefasst. Sehr sexy und gar nicht so schwer zu nĂ€hen!




Aaalso, wie fange ich am besten an???

Preis?
Und nun?

schema Zuerst die beiden unteren KleidhĂ€lften: die Maße sind oben der halbe Unterbrustumfang, die halbe Taille und unten der halbe Hinternumfang.
Man misst am besten noch die LĂ€nge von der Unterbrustlinie bis zur Taillenlinie (mĂŒssten ca. 15cm sein) um den genauen Sitz der schmalsten Stelle zu ermitteln.
Der Saum wird noch weiter als der Hinternumfang damit es kein knallenger Mini wird.
Das gesamte Schnittteil ist bei mir so 50 cm lang (bzw. kurz) aber ihr könnt ja eine andere LĂ€nge wĂ€hlen: das Maßband unterhalb des Busens anlegen und runterhĂ€ngen lassen und auf der gewĂŒnschten LĂ€nge Maß ablesen.
Die Nahtzugaben hab ich mal in der ErklĂ€rung weggelassen, die mĂŒssen natĂŒrlich noch dazukommen.

Die beiden oberen HĂ€lften werden einzeln zugeschnitten:
Die hintere HĂ€lfte ist ganz einfach, breit wie der halbe Unterbrustumfang und 8cm hoch.
FĂŒr die vordere HĂ€lfte muss man vorn ĂŒber die Brust messen, quasi von Seitennaht zu Seitennaht.
Das wir erstmal die Breite des Teils, hoch wird es 15cm.

Dann mĂŒssen noch AbnĂ€her eingezeichnet werden.
Die AbnÀher ergeben sich, wenn man den halben Unterbrustumfang vom vorderen Brustumfang abzieht. Das Ergebnis teilt man dann durch 2 und schon hat man die beiden AbnÀherbreiten. Die Höhe der AbnÀher kann man auch noch ganz leicht rauskriegen: Man misst von unter der Brust grade hoch zur breitesten Stelle.
Okay, und wie erklÀr ich jetzt wo man die AbnÀher platziert?
abnÀher vorderteil
Man markiert sich erst die Mitte von dem Teil und dann wiederum von den beiden HÀlften jeweils die Mitte und da kommen die AbnÀher hin.


Jetzt ausschneiden und nÀhen.
a) die AbnÀher des oberen Vorderteils (mit geradem Stich)
b) (ab jetzt mit Zickzack) die QuernĂ€hte, also einmal Vorderteil und einmal RĂŒckenteil zusammen. (siehe oben die roten Linien)
c) nun sind es zwei Teile, die an den Seiten zusammengenĂ€ht werden (die unteren Kanten exakt aufeinander, das StĂŒck, was dann vorn-oben ĂŒbersteht wird spĂ€ter noch weggeschnitten)
vorne zusammengenÀht
So ungefĂ€hr mĂŒsste es nun von vorne aussehen.


Jetzt kann man das Kleid schon mal anprobieren und entweder den Ausschnitt gerade lassen oder ein flaches "V" ausschneiden. Dann kann man die Kanten an den Seiten schrĂ€g schneiden, dass die Vorder und RĂŒckenteil einen guten Übergang bekommen.
ausschnitt anpassen


trĂ€ger und kanteNun mĂŒssen die Kanten schön gemacht werden und dabei die TrĂ€ger ran.
Dazu legt man sich erst ein StĂŒck des vorgefalztem SchrĂ€gbandes - so lang wie die obere Kante (blau eingezeichnet) - um diese (das SchrĂ€gband wird dazu noch mal um die Kante gefaltet) und das wird dann knapp entlang des unteren Randes des Bands festgenĂ€ht, so dass da nix mehr aufgehen oder rausrutschen kann. (kann es sein dass ich mich viel zu kompliziert ausdrĂŒcke???)

Nun das letzte Band dran. Dazu ca. 1,60m lang, in der HĂ€lfte (bei? Genau! 80cm) auf der hinteren Mitte des Kleides anfangen festzustecken, nach beiden Seiten vor zur Ecke ĂŒber der Brust, das Ende des vorderen BĂ€ndchens mit einfassen und "in der Luft gefaltet" weiter nĂ€hen.
Wenn das geschafft ist, anziehen und BĂ€nder ĂŒber die Schulter werfen, hinten ĂŒberkreuzen oder nicht - wie mans schöner findet und unter Verrenkungen feststecken, oder feststecken lassen oder Punkte und LĂ€nge merken wo es festgenĂ€ht wird (mit Maßband geht's gut).
Wieder ausziehen, TrÀger festnÀhen , unten sÀumen (Zickzackstich) FERTIG!
Und Stiefel an, zwei Zöpfe flechten und Kaffee trinken gehen...






Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S