Home   KlamottenŘbersicht   TippŘbersicht   Kontakt   About   FAQ

Verl├Ąngerbares Kleid



Neckholderkleid

Autor: Vampirfee
Schwierigkeit: 3 von 4
2 Fotos dazu

Ganz zu Anfang: Angaben ohne Nahtzugabe, also erst alles abmessen und ├╝berlegen wie ihrs auf den Stoff legt und dann erst Stoff kaufen gehen! Darauf achten, dass die Stoffrichtung beibehalten wird.

Was man braucht (richtet sich aber auch nach euren Ma├čen , also nicht blind vertrauen sondern vorher ausrechnen, wieviel ihr genau braucht):



Umrechnen:
Die angegebenen Ma├če beim Kleid sind auf Ma├če mit Strechstoff f├╝r 88-61-90 bei 1.57 K├Ârpergr├Â├če mit 6-8 cm Absatz berechnet, Abstand zw. Brust und Taille war ca. 17 cm, zw. Taille und H├╝fte ca. 22 cm, von der Schulter bis zum Boden etwa 134 cm und von der Schulter bis zur Brust ca 15 cm. Ihr k├Ânnt das Schnittmuster mehr oder minder einfach auf euers umrechnen indem ihr eure Ma├če durch die hier angegebenen teilt. Daf├╝r kriegt ihr einen Umrechnungsfaktor heraus mit dem ihr die cm-Angaben nur noch malnehmen braucht.

Also erst einmal alles bei euch ausmessen: H├╝ftumfang, Tailennumfang, Oberweite, Unterbrustumfang, vom Hals bis zu den Knien, Halsumfang, von den Knien bis zum Boden. Bezieht auch die Dehnungsweite des Strechstoffes bei euch mit ein, der von mir verwendete ist nur leicht dehnbar. Wenn ihr kein Neckholderkleid machen m├Âchtet dann lasst einfach den Halsumfang raus und vereinfacht die Schnitte f├╝r das Vorderteil.

Bild 1

Bild 2 und 3

Zuerst einmal solltet ihr das ganze auf Zeitungspapier vorzeichnen und dann aus einem ganz billigen Stoff der nach M├Âglichkeit dieselbe Dehnkonsistenz hat wie der sp├Ąter verwendete Stoff (z.B. ein altes Bettlaken o.├Ą.) entsprechend herausschneiden mit Klammern zusammenstecken und sehen obs passt. Wenn nicht, die Nadeln neu setzen bis ihr zufrieden seid, aber die Nahtzugaben nicht vergessen!!!
Dann ├╝bertragt ihr das Schema auf den anderen Stoff und schneidet den zurecht. Wenn ihr die Nahtzugaben schon genau berechnet habt k├Ânnt ihr auch schon alles s├Ąumen oder zweimal einklappen, sodass die geschnittene Kante vom Stoff eingeschlossen wird und dann festn├Ąhen (diese Variante braucht nat├╝rlich eine gr├Â├čere Nahtzugabe).
Dann steckt ihr alle Teile zusammen, nochmal schauen obs passt und n├Ąht sie dann zusammen (auf den Bildern steht jeweils ein mal ein A, die Seiten n├Ąht ihr aneinander). Den nicht teilbaren Rei├čverschluss n├Ąht ihr zwischen die beiden Teile von der R├╝ckseite. Von oben angefangen (ein Kleid was man unten ├Âffnet, w├╝rde auch gar keinen Sinn machen, oder?? s. Bild 2). Dann k├Ânnt ihr auch den Rest der beiden R├╝ckseitenteile zusammenn├Ąhen. Wenn das Kleid nach dem Anprobierne noch nicht ganz hundertprozentig sitzt dann k├Ânnt ihr auch kleine St├╝cke auf der Vorder- und R├╝ckseite nach Innen einn├Ąhen (s. Bild 3).
Aus den Resten macht ihr nun ein etwa 1 x 70cm breites/langes Stoffband (sch├Ân gleichm├Ą├čig bitte!) und n├Ąht es mittig wie ein Halsband an das nach oben gerichtete St├╝ck von der Vorderseite (s. Bild 3). So jetzt habt ihr schon einmal das kurze Kleid, nun zur Verl├Ąngerung.


Bild 4 und 5

Je nachdem wie der Umfang des Kleides ist, nehmt ihr teilbare Rei├čverschl├╝sse, sodass die nach M├Âglichkeit keine freie Stoffl├╝cken lassen (wenn doch ├╝berbr├╝ckt diese z.B. mit festem Corsagenband). Ihr teilt die Rei├čverschl├╝sse und nehmt das Teil, an dem der Rei├čverschlusszipper nach dem Teilen nicht dranh├Ąngt. Ihr dreht das dann so, dass der Rei├čverschlusszipper, f├╝gt man die beiden Teile zusammen, zwischen Bein und Innenseite des Stoffes liegt. Dann n├Ąht ihr das Teil ohne den Zipper ca 2-3cm oberhalb des Saumrandes an.

Nun zum verl├Ąngerbaren Teil des Kleides. Ihr teilt den anderen Stoff mittig der L├Ąnge nach, sodass sich zwei 140 cm lange St├╝cke ergeben. Dasselbe macht ihr auch noch zweimal mit dem Samt, sodass vier schmale B├Ąnder von 140 cm L├Ąnge entstehen.

Dann nehmt ihr einen Samtstreifen (wenn ihr m├Âchtet dann vers├Ąubert die, ich hab die Kanten eingen├Ąht) legt ihn mit der R├╝ckseite nach oben auf den richtig herum gelegten 140 cm langen Stoff zum Verl├Ąngern und n├Ąht das ganze fest. Dasselbe nochmal f├╝r den den anderen 140 cm langen Stoff zum Verl├Ąngern. Dann klappt ihr den Samt mit der Vorderseite nach oben und schon habt ihr diesen Streifen festgen├Ąht! Dann nehmt ihr die verblieben zwie St├╝cke Samt und setzt diese nach dem selben Prinzip auf den Stoff allerdings so wie im Bild 4 und n├Ąht die untere Kante an den Stoff. Klappt den Samt mit der Vorderseite nach oben und schlagt die nun nach unten zeigende Kante nach innen ein, ├╝berschlagt diese mit dem Stoff f├╝r die Verl├Ąngerung ein St├╝ckchen (s. Bild 5) und n├Ąht das ganze nun fest. Bitte darauf achten, dass der Samtstreifen beim anderen Stoff nachher auf derselben H├Âhe ist!


So jetzt habt ihr schonmal ein Kleid und eine Verl├Ąngerung, jetzt gehts ans Zusammenf├╝gen:

Auf die R├╝ckseite der Verl├Ąngerung setzt ihr nun den Rei├čverschluss auf und n├Ąht ihn fest, pr├╝ft vorher aber dringend nocheinmal ob die Verl├Ąngerung wirklich dann nach au├čen zeigt und dass die Reissverschlussteile nachher auch wirklich zusammenf├╝gbar sind. Der Zipper sollte sich nachher zwischen Bein und Stoff befinden (ihr wollt doch sonst nicht ewig zwischen den beiden Stoffschichten nach dem Rei├čverschlus herumfummeln, nicht?). Dann n├Ąht ihr beide 140cm breiten Teile mit den Samtstreifen drauf eineinander und zwar an ihren kurzen Seiten. Ihr klappt einen Teil des oberen Samtst├╝ckes nun nach innen und setzt den Reissverschluss dahinter. Et voil├á ein verl├Ąngerbares Kleid, je nach Belieben lang oder kurz zu tragen...


Empfehlung:
Das Kleid ist nicht wirklich f├╝r Anf├Ąnger geeignet, wer noch nicht soviel Erfahrung hat, sollte das mit dem Einn├Ąhen an der Vorderseite vielleicht lieber lassen und stattdessen sehr genau vorher messen oder das Vorderteil aus zwei St├╝cken machen.

Variationen:
Das ganze sieht bestimmt auch ganz in Samt toll aus oder in gemusterten Stoffen (wird bestimmt aber auch teurer, das m├╝sst ihr mal durchrechnen obs ins Budget passt), oder der verl├Ąngerbare Teil w├Ąre bestimmt auch in Spitze sch├Ân oder als schulterfreies Kleid mit silikonbeschichtetem Band zwecks Haftung.





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S