Home   Klamottenübersicht   Tippübersicht   Kontakt   About   FAQ

Glockenrock



Glockenrock

Autor: Binci
Schwierigkeit: 1 von 4
6 Fotos dazu

Diese Anleitung kommt von Binci! Da sie nicht mehr ĂŒbers Internet zu erreichen ist, könnt ihr euch auch an uns wenden wenn es Fragen gibt.

Ich hab hier ne Anleitung fĂŒr einen wunderbaren, glockig geschnittenen Rock. Ist einer der einfachsten Röcke die ich bis jetzt genĂ€ht hab, ist verdammt bequem und sieht gut aus. Je nachdem mit was fĂŒr nem Stoff ihr den Rock nĂ€ht, und mit was ihr ihn verziert, könnt ihr in tagsĂŒber ganz schlicht tragen, oder wenn ihr in z.B. aus schwarzem Satin oder Spitze oder.... (habt bestimmt noch bessere EinfĂ€lle ) .... nĂ€ht und ihn schön verziert kann man ihn auch wunderbar zum weggehen anziehen, man hat genĂŒgend Beinfreiheit und er schwingt beim tanzen prima auf :)


So gehts:
Also, als erstes mĂŒĂŸt ihr euch mal entscheiden aus was fĂŒr Stoff ihr den Rock nĂ€ht, am besten geht es (find ich) wenn man ihn aus nicht elastischem Stoff nĂ€ht.
Wenn ihr was elastisches nehmen wollt, dann braucht ihr davon viel mehr Stoff, weil er sich ja nur in eine Richtung dehnt, genauso wie bei Stoffen mit Mustern drauf, da braucht ihr auch mehr....
Meiner ist aus ganz normalem Schwarzen Baumwoll Stoff der nicht elastisch ist. Und der ließ sich echt gut verarbeiten....

So jetzt entscheidet ihr euch, wie lang euer Rock werden soll. Bei mir sind das 1,10 m
Ihr nehmt Schnittmusterpapier (kann auch anderes sein, z.B. im Baumarkt gibt's so Tische wo man das Zeug einpacken kann das man gekauft hat... das durchsichtige Papier von da geht echt auch super :) ), malt eine gerade(!) Linie auf das Papier, die so lang ist, wie euer Rock spĂ€ter werden soll (die Linie muß in die Mitte des Papiers gezeichnet werden - ihr mĂŒĂŸt die Mitte nicht ausmessen, aber es sollte ungefĂ€hr die Mitte sein).

Als nÀchstes Messt ihr aus, wie breit er oben sein muss:
HĂŒftumfang geteilt duch 4 = bei mir waren das 22 cm, (meiner sitzt allerdings auch sehr sehr tief...) Und dann noch wie breit er unten sein soll: Achtung! Ihr mĂŒĂŸt daran denken das ihr den gewĂŒnschten Umfang des Rockes nachher, wieder durch vier teilt, und das als Maß fĂŒr die Breite unten nehmt! Bei mir waren das 64 cm.

So jetzt wird das ganze zu dem Strich gezeichnet: Von der oberen Breite die ihr fĂŒr euch ausgerechnet habt, wieder die HĂ€lfte nehmen und einmal links oben, einmal rechts oben vom ende der Gemalten Linie (also der LĂ€nge des Rocks "L" ) im rechten Winkel(!) zur "L" dazuzeichnen.
Das selbe macht ihr mit dem unteren Umfang bloß zeichnet ihrs da logischer Weise ans ende der "L". Dann verbindet ihr die Eckpunkte links oben und links unten miteinander, das selbe auf der Rechten Seite.
Das ganze mĂŒsste jetzt so aussehen:

so siehts aus

Auf dem Bild seht ihr auch wie der Fadenlauf sein muss, das ist wichtig weil der Rock spĂ€ter schrĂ€g aussehen wĂŒrde.
So das Teil schneidet ihr jetzt 4 mal zu....Nahtzugabe nicht vergessen!! (Fadenlauf beachten!)

fadenlauf

Ihr könnt es aber auch gegeneinander zuschneiden, falls ihr einfarbigen Stoff habt, bei dem keine Webrichtung zu erkennen ist, (z.B. Leinen....) und der breit genug ist.

Wenn ihr das gemacht habt, versÀubert ihr alle Kanten mit einem Zickzackstich..
Jetzt geht's ans zusammennĂ€hen (endlich!) Drei Teile könnt ihr schon aneinandernĂ€hen (schöne Seite auf schöne Seite) jetzt kommts drauf an wieviel ihr Nahtzugabe gelassen habt, ich lass immer 0,5 cm (so breit ist mein Steppfuß) und dann ist das praktisch zum NĂ€hen. Also nĂ€ht ihr schön alle drei Teile zusammen, so beim nĂ€chsten Teil muss nĂ€mlich der Reißverschluß rein, sonst habt ihr ein kleines Problem mit dem an- und ausziehen *grins*
Wie ihr einen Reißverschluß am besten einnĂ€ht, findet ihr hier. So.
Wenn ihr alle Seiten zusammengenÀht habt, nÀht ihr unten einen kleinen Saum hin, er darf aber nicht sehr dick sein, weil sonst euer Rock nicht mehr schön fÀllt!!!!!
Ober nĂ€ht ihr auch nur einen Saum, das reicht, wenn ihr's schöner findet könnt ihr's noch mit nem Saumband einfassen, muß aber nicht sein.

So fertig!

Wenn ich noch nen Tipp geben darf: Nehmt lieber leichtere Stoffe, die fallen nachher schöner aus schwerem Samt, z.B. könnt ihr es vergessen das sieht nach nix aus....

Musiktipp mag ich auch noch abgeben :) Ich hab Moonspell und Crematory gehört, und nebenher Ovomaltine getrunken :)

So viel Spaß euch jetzt beim ausprobieren!






Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S