Sommerhose



Hose

Autor: Mephista
Schwierigkeit: 1 von 4
4 Fotos dazu

Material Preis
Anleitung

Schnitt

So, hier seht ihr eine sehr schlechte Skizze f√ľr das Schnittmuster, verzeiht, aber ich bin nicht mit Zeichenprogrammen vertraut, deshalb das Paintgefusel (ist aber zweckm√§√üig). So, nun m√ľsst ihr euch nur noch die Ma√üe f√ľr die Gro√übuchstaben √ľberlegen/messen. Fangen wir also an:
F√ľr A nehmt ihr 6 cm.
B errechnet ihr so: Weite, die die Hose sp√§ter an der Taille/H√ľfte haben soll, minus 5cm und geteilt durch 4.
C ermittelt ihr, indem ihr eure "Schrittlänge" messt, d.h. von dem Punkt wo bei der Hose (die ihr jetzt grade bestimmt anhabt *g* ) alle Nähte zusammenlaufen, senkrecht nach oben bis der Höhe, die eure Hose haben soll und 4 cm dazugebt. Ich hoffe, das ist verständlich.
F√ľr D m√ľsst ihr ausmessen, wie lang die Hose an der Seite ist, also die Beinl√§nge (siehe Messtipps) ab dem Punkt, wo die Hose sitzen soll. Diese Beinl√§nge abz√ľglich C entspricht D.
Zu E ist folgendes zu sagen: Wenn die Hosenbein ganz grade sein sollen (so habe ich das gemacht), dann ergibt sich die L√§nge von allein, n√§mlich A+B. Ist das nicht der Fall, dann wird E √§hnlich wie B ausgerechnet: gew√ľnschte Hosenbeinsaumweite minus 2cm, geteilt durch 2.
Eieiei...nicht einfach...falls euch das zu seltsam ist, hier schnell meine Maße zur Orientierung (bin 1,62 klein und hab ca. 36):
A: 6 cm
B: 25 cm
C: 30 cm
D: 68 cm
E: 31 cm

So, wenn ihr das Schnittmuster ausget√ľftelt habt, d√ľrft ihr dann endlich die Teile ausschneiden, achtet dabei auf eventuelle Fadenl√§ufe/Vorderseiten. Vorder- und R√ľckteil werden je zweimal ausgeschnitten, aber Achtung: einmal normal und einmal spiegelverkehrt, geht von alleine, wenn man den Stoff doppelt nimmt. Nahtzugaben (Hosenmittelnaht 1cm, Seitenn√§hte 2cm und Hosenbeins√§ume 6cm) nicht vergessen, wenn ihr unsicher wegen eurem Schnittmuster seid, dann lieber etwas mehr als zu wenig. Zeichnet euch auch unbedingt auf beiden Teilen (durchr√§deln) die Knickkanten ein und beschriftet, was Vorder- und R√ľckseite ist, was √§u√üere/innere Naht und vordere/r√ľckw√§rtigere Mitte ist.

So, als erstes die √§u√üeren und inneren Hosenbeinn√§hte schlie√üen (evtl. zuerst nur stecken/heften und auf links anprobieren und ab√§ndern), je nach Stoff mit Zickzackstich (vers√§ubert gleich) oder mit Steppstich (dann danach vers√§ubern). Au√üerdem die restlichen Schnittkanten vers√§ubern. Die vordere und r√ľckw√§rtige Mittelnaht evtl. zuerst stecken und anprobieren und dann steppen.

So, jetzt der Bund: Dort wo im Schnittmuster die Knopfl√∂cher verzeichnet sind, welche reinmachen (was auch sonst?), dort muss n√§mlich sp√§ter das Bindeb√§ndchen wieder rauskommen. Keine Angst, das geht eigentlich ganz einfach, ich w√ľrde euch aber auf jeden Fall empfehlen auf Restst√ľcken die Knopfl√∂cher zu √ľben, weil es dumm w√§re, wenn es schief geht und ihr die Hose neu anfangen m√ľsst. Wie man Knopfl√∂cher mit eurer Maschine macht, entnehmt ihr besser deren Anleitung. Den s.g. Beleg nach innen klappen und diesen Knick (den man auch vorher zus√§tzlich b√ľgeln kann, denn gut geb√ľgelt ist halb gen√§ht *g*) mit einer Naht (gaaaaanz knapp am Bruch) fixieren. Dann die Tunnel komplett schlie√üen, indem den Stoffbruch nach innen klappt, feststeckt und feststeppt (solltet ihr statt Bindeb√§ndchen einen Gummizug haben wollen, dann lasst ihr die Knopfl√∂cher weg und schlie√üt den Tunnel erst sp√§ter komplett, wenn der Gummizug drin ist). Jetzt das Bindeb√§ndchen einziehen, das geht ganz gut mit einer gro√üen Sicherheitsnadel.

Fast fertig, nur noch die Hosenbeinsäume: Steckt diese erst einmal nur fest und probiert die Hose an, um zu sehen, ob die Länge stimmt. Dann doppelt einknicken und feststeppen ODER einfach einknicken und mit Hexenstich (auch Blindstich genannt) unsichtbar anheften/hexen *g*.

Fertig!

Ganz schön lange geworden, aber ich schwafele gerne....sollte es dennoch Unklarheiten geben, fragt ruhig!


Variationen

Empfehlung
Ich finde, das ist ein einfach zu n√§hender Basisschnitt (wenn man das Schnittmuster √ľberlegt hat), der man sehr vielf√§ltig ab√§ndern kann. Also einfach rantrauen!


Musiktipp
Hm...während dem Nähen lief immer das Radio.....aber die Mephi mag doch so gerne MA und sagt deshalb: "Falscher Heiland" von Subway to Sally (auch wenn sie nicht mehr so MA sind) und "Der Wächter" von Tanzwut. Oder die Carmina Burana von Carl Orff, die mag ich auch sehr gerne.





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S