Home   KlamottenŁbersicht   TippŁbersicht   Kontakt   About   FAQ

Wednesday Winterrock



knielanger Rock

Autor: Soda
Schwierigkeit: 1 von 4
26 Fotos dazu

Mama, strickst du mir so'nen Pullunder...?
Kann man auch Montags, Dienstags, Donnerstags und Freitags tragen...

Sch√∂ner warmer Rock. Knielang und aus schwarzem Wollstoff. In vier Bahnen gearbeitet, hinten mit Rei√üverschluss. Ideal um im Winter mit sch√∂nen Str√ľmpfen und Stiefeln zu tragen. Mal was anderes als immer nur schwarze Hosen und Pullis ;)

Eine Variante dieser Anleitung kommt von Khadija


Material


Preis


Anleitung

schema Der Rock besteht aus vier Trapezen. Um die Ma√üe f√ľr ein Trapez zu bekommen braucht ihr euren Taillen-bzw H√ľftumfang (je nachdem wo der Rock sitzen soll), die gew√ľnschte L√§nge (bei mir etwa 40 cm) und Weite (bei mir etwa 120 cm). Ihr teilt den H√ľftumfang und die Saumweite durch vier, und √ľbertragt sie und die L√§nge in das Schema.

So ein Trapez schneidet ihr nun erstmal aus Papier aus. Das k√∂nnt ihr dann auf den Stoff legen, die Umrisse aufmalen und mit gro√üz√ľgigen Nahtzugaben ausschneiden. Aber Achtung! Zumindest mein Wollstoff hat eine Webrichtung. So wie Samt. Der gl√§nzt in eine Richtung anders als in die andere. (Und das hat Soda leider erst gemerkt als der Rock fertig war. Wie peinlich!....grummel. Naja, hol ich nochmal Stoff. 2 Euro...) Achtet unbedingt darauf wenn ihr die Teile zuschneidet!

Au√üerdem ist es wichtig gro√üz√ľgige Nahtzugaben zu lassen. Warum? Das kommt jetzt. Jetzt nehmt ihr n√§mlich eins der Trapeze und faltet es der L√§nge nach in der Mitte. Hier kommt der Rei√üverschluss rein. Und deshalb schneidet ihr das Trapez jetzt entlang der gefalteten Linie in zwei Teile.

Nun faltet ihr die Kanten etwa 1 cm nach innen und steckt ihr den Rei√üverschluss dazwischen. Dabei m√∂glichst wenig Stoff verschwenden. Rei√üverschluss reinn√§hen. Danach die Naht unterhalb des Rei√üverschlusses schlie√üen. Hier empfiehlt sich vielleicht ein Zickzackstich, damit vers√§ubert ihr den Wollstoff auch gleich, der fusselt n√§mlich manchmal ziemlich. Dann k√∂nnt ihr dieses Trapez wie alle anderen behandeln. Au√üer nat√ľrlich, da√ü es sp√§ter nach hinten kommt.

Jetzt steckt ihr erstmal alle Trapeze aneinander und probiert den Rock vorsichtig auf links gedreht an. Hier könnt ihr nun noch an den Nähten rumkorrigieren (oberhalb des Hinterns steht das ganze vermutlich ab, da macht ihr die Nähte etwas enger). Wenn euch alles gefällt zieht ihr den Rock wieder aus. Dann könnt ihr die senkrechten Nähte machen, mit Zickzack.

Bevor ihr nun die Säume macht, versäubert erstmal die obere und untere Kante mit einem Zickzackstich. Dann könnt ihr das zum Säumen einfach nach innen umfalten und mit einem normalen Stich festnähen, das sieht man dann von außen nicht. Die Säume aber erstmal wieder nur stecken, anprobieren und eventuell korrigieren und dann nähen.

So, fertig ist der Rock!




Variationen


Empfehlung

Der Rock ist nicht sehr schwer. N√§ht sich gut an einem Nachmittag. Passt auf, da√ü ihr den Stoff √ľberall gut vers√§ubert (und die Webrichtung nicht umdreht...das √§rgert mich echt!).


Musiktipp

Soda empfiehlt Siouxsie and the Banshees "through the looking glass" oder Xmal Deutschland "Tocsin"








Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S