Top mit Smok



Top

Autor: tapete*
Schwierigkeit: 1 von 4
2 Fotos dazu

Eine Ă€hnliche (unabhĂ€ngig eingesandte) Anleitung von Nemontemi fĂŒr ein gesmoktes Kleid findet ihr hier.


Hier nun die Anleitung fĂŒr ein herrlich-luftiges Sommertop :)

Ihr braucht diese Materialien: Material


Nun messt ihr euch aus. Ihr braucht einmal die LĂ€nge (gemessen von der Achsel aus bis wohin ihr woll. Meine LĂ€nge betrug Bsp. 55 cm, das geht dann auch etwas ĂŒber den Po) und die Breite, da der Stoff rechteckig zugeschnitten wird. Messt dazu an der krĂ€ftigsten Stelle des Pos und gebt je nach gewĂŒnschter "Luftigkeit" 15-20 cm in der Breite zu. Ich selber habe 20 cm mehr genommen, da ich es gern luftig mag und da der Stoff 140cm breit ist nicht mehr viel zuschneiden musste :D
Wenn man also nun die Maße hat, sieht der zugeschnittene Stoff so aus:

Zuschnitt


Wenn ihr eine Overlock habt, versĂ€ubert damit alle Kanten. FĂŒr die Overlock-losen unter uns: ein Zickzack-Stick mit 1,5-2 mm StichlĂ€nge. Fertig siehts dann so aus:

VersÀubern


Die obere und die untere Kante der langen Seite werden nun umgenÀht:

Kanten


Nun gehts ans Smoken :) Zuerst wird mit der Hand das Elastik-Garn locker auf die Unterspule gewickelt (als Oberfaden verwendet ihr ganz normales NĂ€hgarn):

Elastikfaden


Nun nĂ€ht man die erste Reihe des Smoks ein NĂ€hfĂŒĂŸchenbreit von der Kante weg:

NĂ€hen


Über den Rand sollte immer etwas Elastik-Faden (ca. 5cm) stehen, da man diese zum Schluss verknotet.
Das macht man nun solang, bis die gewĂŒnschte Menge an Smok erreicht ist. Ich habe etwa 18-19 Reihen gemacht.

Smoken

Smoken

Smoken


Tipp von Lianeeh: "Bei meinem Experiment vorhin habe ich festgestellt, dass je lÀnger die StichlÀnge desto mehr zieht es sich zusammen. Also, wenn ihr es stÀrker Smoken wollt, stellt eure Maschine ruhig auf eine sehr lange StichlÀnge ein. Klappt (zumindest bei mir) super. :)"


Wichtig: Nach NĂ€hen der ersten Reihe den Stoff beim NĂ€hen glatt ziehen, damit sich der Stoff nicht in der NĂ€hplatte verheddert oder das Ganze schief wird.

Stoff ziehen


Sollte der Unterfaden zwischendurch mal zuende gehen, nÀht man dort, wo der Faden zuende ist, einfach so, als wenn man vorne anfÀngt und knotet die FÀden spÀter einfach aneinander:

FĂ€den anknoten


So siehts dann zum Schluss von hinten aus:

Smok RĂŒckseite


Wenn ihr fertig seid, werden die ĂŒberstehenden Gummi-FĂ€den verknotet:

Verknoten


Nun wird das ganze noch zusammengenĂ€ht und die ĂŒberstehenden FĂ€den werden abgeschnitten:

NĂ€hen

FĂ€den abschneiden


So sieht es dann fertig aus...

Fertig


Nach Geschmack kann man auch noch TrÀger dranmachen. Da mir diese beim letzten Mal die Nerven geraubt haben gibt es diesmal die trÀgerlose Variante :D


Noch ein paar Tipps:

Viel Spaß beim NachnĂ€hen!
Bei Fragen: ruhig her damit :)





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S