Puzzlerolle



Puzzlerolle

Autor: Finn-Raziel
Schwierigkeit: 1 von 4
6 Fotos dazu

Ich habe zum Geburtstag ein Puzzle bekommen - dumm nur, daß das gute StĂŒck 1.000 Teile hat und ich keine Lust hatte, es stĂ€ndig hin und her zu rĂ€umen bzw. einen Tisch damit zu blockieren. Die Lösung hierfĂŒr: Eine Puzzlerolle! Nachdem die Dinger aber eher teuer und meistens auch nicht besonders hĂŒbsch sind habe ich mir meine eigene Puzzlerolle gebastelt. Geht ratzfatz, kann eigentlich jeder und es eignet sich auch prima als Geschenk fĂŒr Puzzlefreunde (in meinem Fall hab ichÂŽs als Muttertagsgeschenk verwendet).


Wir brauchen: Ich denke mal, wenn man alles, einschließlich Farbe kaufen muß, liegt man bei ca. 8 Euro, bei mir warÂŽs mit den 3 Eurönchen getan.

Und so geht's:

1.) Legt eure Rolle auf die kĂŒrzere Seite vom Stoff und schneidet diesen nun in der Höhe der Rolle ab (bei mir waren das 63 cm), so daß der ganze Stoff nur noch 63cm hoch und - in meinem Fall - noch 1,80 Meter lang ist. Wartet aber noch ab, bis ihr die LĂ€nge kĂŒrzt!

2.) Bemalt oder bestickt euren Stoff (entweder einseitig oder beidseitig) und lasst das Ergebnis wenn nötig trocknen, bzw. fixiert es. Wem der Stoff so taugt, der kann diesen Schritt ĂŒberspringen. Ich hab einen dĂŒnnen Filzstoff genommen und diesen mit Schablonentechnik und Wachsstoffstiften bemalt.

3.) Wickelt nun die Posterröhre in den Stoff ein (die bemalte / bunte Seite bitte nach außen!) und schneidet von dem Stoff so viel ab, daß er sich genau einmal um die Röhre wickeln lĂ€sst. Klebt diesen Stoff nun auf der Rolle fest.

3.) Befestigt an der Rolle die kratzige Seite des Klettbands mit Kleber und stellt diese nun erstmal beiseite.

4.) Nun zum restlichen Stoff:
a.) Wer seinen Stoff nur auf einer Seite bemalt hat, dreht diesen nun um, denn die Bemalung ist ja dafĂŒr gedacht, daß man diese im aufgerollten Zustand auf der Außenseite sieht.
b.) Wer seinen Stoff auf beiden Seiten bemalt hat, kann diesen einfach liegen lassen ebenso diejenigen, die den Stoff "blanko" haben.

Bringt am linken Rand ebenfalls KlettbĂ€nder an - dieses Mal aber die weiche Seite (wieÂŽs halt bei nem Klettband ĂŒblich ist). Die KlettbĂ€nder sind dafĂŒr gedacht, daß man spĂ€ter die Rolle an den Rand legen kann, ohne daß diese dann beim Aufrollen abrutscht. NatĂŒrlich kann man die Rolle auch einfach nur mit dem Stoff "umrunden" und dann den Rest quasi einfach hĂ€ngen lassen ohne den Klettverschluß - ich habe mich aber fĂŒr diese Variante entschieden, weil mich die Rolle beim Puzzeln nur stört. So kann man sie abmachen und beiseite legen und erst zum Aufrollen wieder herholen. NatĂŒrlich geht's auch ohne Klettband - aber so haut einem die Rolle halt nicht stĂ€ndig beim Aufrollen ab.

5.) Schneidet nun den restlichen Stoff in der LĂ€nge plus ca. 10 cm Zugabe da ab, wo euer Puzzle enden soll. Zur "Berechnung": 500 Teile ca. 49 x 36 cm / 1000 Teile ca. 68 x 49 cm / 1500 Teile ca. 90 x 60 cm
Bei mir waren das also 100 cm, weil ich die Rolle gleich mal fĂŒr bis zu 1.500 Teile machen wollte. Schnipp schnapp, gerade ab.

6.) NĂ€ht nun in gleichmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden an den rechten Rand (also nicht den, wo ihr die Rolle befestigt sondern die andere Seite) des Stoffes einige BĂ€nder. Diese sollten ca. doppelt so lang sein wie der Umfang der Rolle, damit ihr sie noch gut zubinden könnt. Nehmt diese BĂ€nder dazu in der Mitte und befestigt sie mit einigen kleinen Stichen am Stoff oder klebt sie mit Textilkleber dort fest. NatĂŒrlich kann man hier auch GummibĂ€nder nehmen - die werden dann nur ĂŒber die Rolle gestĂŒlpt und brauchen nicht festgenĂ€ht zu werden. FĂŒr meine Rolle habe ich vorsorglich fĂŒnf BĂ€nder genommen - sie soll ja auch große Puzzles gut halten.

Und das warŽs dann eigentlich auch schon! Legt nun euer Puzzle auf die Rolle und rollt diese stramm zusammen, befestigt die BÀnder rings herum - euer Puzzle ist jetzt schön aufgerÀumt und verrutscht auch nicht.

Diese Rolle reicht fĂŒr Puzzle bis maximal 1.500 Teile aus (wird a bissi knapp, aber geht schon noch) - wer grĂ¶ĂŸere Puzzles legt, der muß eine lĂ€ngere Rolle kaufen und natĂŒrlich auch mehr Stoff verwenden! Und wer mag, kann die Rolle auch noch mit Spitze ringsherum etc. verzieren - da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Wer den Stoff nicht verziert, kann diese Rolle locker in ein paar Minuten schaffen! ;-))


Musik:

Beim Malen Silber - Flieg und beim Kleben Mehir - Das alte Lied des Windes!



Viel Spaß beim Puzzle-Legen!





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S