Home   KlamottenŁbersicht   TippŁbersicht   Kontakt   About   FAQ

Highwaist-Rock



Rock

Autor: Goldkind
Schwierigkeit: 1 von 4
24 Fotos dazu

Material
Maße
  1. Unterbrustumfang : 4
  2. Abstand Unterbrustumfang - Taille
  3. Taillenumfang : 4
  4. gew√ľnschte Gesamtl√§nge (bei mir ca 60cm)

Schnitterstellen

So, den Schnitt zu erstellen ist nicht so schwer, da wir quasi 4mal das gleiche Teil haben.

Highwaist-Rock Schema

Ihr zeichnet erst einmal eine senkrechte Linie mit eurer Gesamtlänge auf ein großes Blatt.
Dann zieht ihr am oberen Ende eine waagerechte Linie die die Länge von einem Viertel eures Unterbrustumfangs hat.
Von dort messt ihr an der ersten Linie bis zur Stelle eurer Taille nach unten und zieht wieder eine waagerechte Linie, diesmal mit der Länge von einem Viertel Taillenumfang (bei mir unterscheidet sich Unterbrustumfang und Taille nicht so doll... aber es gibt ja auch kurvigere Frauen. ;))
Nun am unteren Ende eures senkrechten Striches einen waagerechten ziehen.
Dann m√ľsst ihr euch entscheiden, wie weit euer Rock werden soll. Eine gute Orientierung gibt es, wenn ihr Ma√ü 1 mit 2,5 multipliziert. =)
Zu guter letzt noch die äußeren Punkte verbinden und fertig!


Eine Frage, die ihr schon beim Schnittmusterzeichnen ber√ľcksichtigen m√ľsst, ist wo ihr den Rei√üverschluss einbauen wollt.

Möglichkeit a)
Ihr fasst den Reißverschluss in einer der 4 Nähe ein, die ihr schon habt.
Unkomplizierte Variante.

Möglichkeit b)
Ihr teilt das Schnittteil f√ľr Hinten (oder auch vorn) einmal in der Mitte (mehr Nahtzugabe einrechnen!) und habt dann einen mittigen Rei√üverschluss.
Unter Umständen schöner aber auch komplizierter, weil mehr Nähte zu schließen sind.


Ausschneiden und Zusammennähen

Sooo, Ausschneiden geht ganz fix, einfach das Schnittteil auf den Stoff legen, 4 mal ummalen (auch hier, Nahtzugabe nicht vergessen!) und ausschneiden!

Das Nähen geht auch ganz fix, einfach die 4 (oder wenn ihr nach Variante b näht 5) Teile zusammenstecken und zunähen.
Dann den Reißverschluss einstecken und einnähen und diese letzte Naht vollständig schließen.

Wichtig kann auch noch sein, dass man den Saum (gerade bei einem weiteren Saumumfang) abrundet. Wenn man die Teile so wie sie auf dem Bild sind zusammenn√§ht kann der Saum sonst so zipfelig werden. Daf√ľr muss man nur von der Taillenlinie (3) bis zum Saum messen und dieses Ma√ü dann auch auf die beiden √§u√üeren N√§hte √ľbertragen. Ein sch√∂nes Bildchen dazu findet man beim Lady Jacqueline Samtrock.

Nun noch oben und unten Säumen und FERTIG! :D


Variationen
Empfehlung

Der Schnitt ist nicht schwer zu zeichnen und auch nicht kompliziert zu nähen.
Durchaus Anfänger geeignet!


Sooo, nun viel Spaß beim Nachnähen.
Wenn ihr Fragen habt, immer her damit.





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S