R├╝schenrock



Rock

Autor: Nachtkatze
Schwierigkeit: 2 von 4
14 Fotos dazu

Ihr braucht
Kurze Anmerkungen
Dieser Rock sollte wirklich ├╝ber einem Reifrock getragen werden, weil er durch die Stoffmassen in den hier aufgef├╝hrten Ma├čen merkw├╝rdig f├Ąllt.

Der R├╝schenrock ist wirklich sehr einfach zu n├Ąhen, weil er quasi nur aus Rechtecken besteht. Die Stoffmassen an sich sind das wirklich Anstrengende.
Ich habe beim Zuschneiden dieses Rockes weitestgehend auf Nahtzugaben verzichtet, daher nicht wundern, wenn ich sie kaum erw├Ąhne. Gerade bei diesem Rock habe ich meistens pi mal Daumen gen├Ąht.

Ich gehe in der Anleitung von meinen Ma├čen aus. Der Rock hat demnach 4m Umfang f├╝r einen 3,60m Reifrock und ist 1,05 m lang. Die Breite der 8 R├╝schen betr├Ągt 25cm - NZ und die unterste R├╝sche hat eine L├Ąnge von 9,00m.


Schritt 1 : Zuschneiden
Zuerst wird der Futtertaft auf Rockma├če gebracht. Wenn man ohnehin 4m am St├╝ck hat, muss man ihn lediglich auf die richtige L├Ąnge bringen. Oben kommt ein Tunnel f├╝r das Gummiband hin, also muss dort die Nahtzugabe beachtet werden. Meinen Tunnel mache ich meist um die 2cm breit.

Als n├Ąchstes werden T├╝ll und Organza zugeschnitten. Dazu legt man den Stoff doppelt und schneidet Bahnen aus. 36 St├╝ck aus dem Organza und 36 St├╝ck aus dem T├╝ll mit einer Breite von 25cm. (Wenn das ein oder andere St├╝ck nicht passgenau 25cm hat, ist das nicht schlimm. Wenn es sich hinterher aufflufft, merkt man das nicht mehr.)

R├╝schenrock


Schritt 2: Das N├Ąhen der R├╝schen
Wenn das geschafft ist, werden erst einmal R├╝schenbahnen gen├Ąht, was das Zeug h├Ąlt. Wir brauchen 2x 3 Teile Organza aneinander, 2x 4 Teile Organza aneinander, 2x 5 Teile und 2 x 6 Teile. Das Ganze dann auch noch mit dem T├╝ll wiederholen.

R├╝schenrock

Schlie├člich werden die passenden Bahnen rechts auf rechts zusammengen├Ąht. Das hei├čt: 3 Teile Organza auf 3 Teile T├╝ll und mit der Overlock oder Zickzackstich vers├Ąubern (das dauert, ist aber leider nicht zu vermeiden, da der Organza wirklich fusselt). Nicht vergessen, eine kleine L├╝cke in der Naht zum Wenden zu lassen. Wenden und zun├Ąhen. Ab nun ist Organza die rechte Stoffseite und der T├╝ll die Linke.


Schritt 3: R├╝schen an den Rock
Jetzt geht es wieder zur├╝ck zum Futtertaft. Als allererstes n├Ąht man oben einen Tunnel f├╝r das Gummiband. Und wenn man gerade dabei ist, kann man auch schon den Saum vers├Ąubern.

Dann wird gezeichnet. Die erste R├╝sche wird direkt unter den Tunnel gesetzt, deshalb muss man da keine Linie zeichnen. Die weiteren Linien werden im Abstand von jeweils 13 cm aufgezeichnet.

R├╝schenrock


Jetzt kann man die R├╝schen in Form bringen und auf den Linien ann├Ąhen. Die K├╝rzeste nach oben und die L├Ąngste nach unten.

Hier kann man nach 2 verschiedenen Methoden vorgehen.
Die R├╝schen meiner ersten R├Âcke habe ich per Hand angesteckt und in verschiedene Falten gelegt, normale Falten, Kellerfalten, gro├če oder kleine, dicht aneinander oder weit entfernt wie ich lustig war. Bei dem letzten Rock habe ich Perlonschnur genommen und die komplette Bahn ger├╝scht, festgesteckt und angen├Ąht. Einen wirklichen Unterschied habe ich nicht gesehen. Daher w├╝rde ich jedem raten, die Methode zu w├Ąhlen, die ihm einfach besser von der Hand geht. Hauptsache man verteilt die R├╝sche relativ gleichm├Ą├čig auf den 4 Metern.

R├╝schenrock


Wer es fluffig mag, der n├Ąht die R├╝schen rechts auf rechts an, wer es weniger bauschig haben m├Âchte, kann auch links auf rechts n├Ąhen.

Ein kleiner Tipp: Die Bahnen nicht von Stoffende zu Stoffende festn├Ąhen, sondern einen kleinen Teil sowohl auf dem Futtertaft als auch von den Bahnen lose stehen lassen. Dann lassen sich Rock und R├╝schen am Ende besser zusammenn├Ąhen. So:

R├╝schenrock


Sind alle Bahnen angebracht, kann man den Rock rechts auf rechts zusammenn├Ąhen und vers├Ąubern. Dabei am besten darauf achten, dass einem die einzelnen R├╝schen nicht in die Naht geraten. Oben eine L├╝cke lassen f├╝r das Gummiband. Dieses passend f├╝r die Taille abmessen, durch den Tunnel ziehen und zusammenn├Ąhen.
Als letztes werden die Bahnen hinten noch rechts auf rechts zusammengen├Ąht. Dann hat man es endlich geschafft und der Rock ist fertig.

Und nun w├╝nsche ich viel Spa├č beim N├Ąhen.


Variationen:





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S