Frettchenhandtasche



Handtasche

Autor: Kasi
Schwierigkeit: 2 von 4
4 Fotos dazu

Material


Anleitung

Als erstes zeichnet Ihr den Umriss des Tieres (Kasis Frettchen nach der Vorlage des Logos von www.frettchen.net) in der Gr├Â├če die die Tasche haben soll (meines ist von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz 35cm lang) auf Packpapier (Zeitungspapier geht nat├╝rlich auch). Dann zeichnet Ihr die Innentasche in entsprechender Gr├Â├če, sie ist ein Oval, das den K├Ârper ausf├╝llt (geht nicht in Kopf, Schwanz und die Beine ├╝ber).

Das Tier schneidet Ihr zweimal aus Pl├╝sch zu. Hierbei l├Ąsst sich Stoff sparen, wenn man den Schwanz getrennt zuschneidet und vor dem Zusammenn├Ąhen ann├Ąht. Ich habe es in Originalma├čen auf die R├╝ckseite gemalt und mit 1cm Nahtzugabe ausgeschnitten. ├ťberlegt nun, in welche Richtung das Tier gucken soll. Auf die R├╝ckseite n├Ąht Ihr einen Trageriemen (z.B. Gurtband aus dem Baumarkt, L├Ąnge ca. 1m). Nun die rechten Stoffseiten aufeinander legen und entlang der gemalten Kontur zusammenn├Ąhen, dabei den R├╝cken offen lassen. Ebenso die Innentasche n├Ąhen.

Jetzt das Pl├╝schfrettchen wenden, kniffelig sind die Vorderpfoten, die sind sehr eng beisammen, hier habe ich die Nahtzugabe bis ganz knapp an die Naht zur├╝ckgeschnitten. Den Kopf, den Schwanz und die Beine ausstopfen, gut geeignet daf├╝r sind die Pl├╝schreste vom Zuschneiden (sch├Ân kleingeschnitten, fusselt allerdings). Nun die Innentasche in die Pl├╝schtasche stecken, am R├╝cken zusammenn├Ąhen. Hier k├Ânnt ihr direkt einen Rei├čverschuss einarbeiten. Der Prototyp (vom Foto) hat 3 gro├če Druckkn├Âpfe als Verschluss. Nun kommt die Dekoarbeit mit der Stoffmalfarbe (vgl. Foto).


Variationen







Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S