RĂŒschel-Keil



Keileinsatz fĂŒr Röcke

Autor: Faymorgana
Schwierigkeit: 2 von 4
3 Fotos dazu

Man benötigt fĂŒr den Keil: Also, der Keil:

Keil Ihr messt euch einmal die gewĂŒnschte LĂ€nge und die gewĂŒnschte Breite ab. Am coolsten ist es, wenn ihr vom gleichen Stoff den Keil ausschneidet. (Wenn man keinen mehr hat, auch nicht so tragisch, dann nimmt man einen Stoff, der nicht auffĂ€llt, wenn die Spitze mal dran ist! Z.B. schwarzen Anzugstoff) Ich schneide meinen Keil immer rund aus, weiß leider nicht wie es mit einem geraden Keil aussieht!


Die Spitze:

Spitze Den Keil (rechts) mit Schneiderkreide in den AbstĂ€nden unterteilen, wie ihr eure Spitze gerne hĂ€ttet. Die AbstĂ€nde verkĂŒrzen sich natĂŒrlich, je rĂŒscheliger man es möchte!

Spitze Ich schneide dann die Spitze 2-4cm auf jeder Seite lĂ€nger aus, als der Keil breit ist und etwas lĂ€nger als die VorgĂ€ngerspitze. (Siehe Bild 2 mit rosa VerlĂ€ngerungen. Ich habe jetzt nur die ersten 4 Teile verlĂ€ngert, aber genau das Gleiche gilt auch fĂŒr den 5.Teil und so weiter)
Spitze (am oberen Teil) versÀubern mit Zickzack und mit Reihgarn etwas raffen (wer eine Interlock hat kann es ja auf leicht gerafft einstellen). Am unteren Teil nur versÀubern.


Jetzt von oben nach unten arbeiten:

Arbeiten Die geraffte Spitze mit linker Seite oben und auf dem Kopf stehend auf den Kreidestrich aufnÀhen (Keil und Spitze: rechte auf rechts). Eine ziemliche Fummelarbeit!
Die Spitze sollte sich schön ĂŒberlappen (2-3 cm), wenn man den Keil am Spitz hochhebt.

Kleiner Tipp:
Wenn die Spitze zu sehr absteht, weil sie vielleicht etwas Stand hat kann man sie jetzt nochmal, ganz oben am Rand (auf der rechten Seite) festnĂ€hen, das drĂŒckt sie noch etwas nach unten.


Den Keil in den vorhandenen Schlitz einnÀhen!
Man sollte darauf achten, das es nicht absteht wie ein kleines EntenschwĂ€nzlein! Wenn das der Fall ist, dann einfach die Breite des Keils verkleinern. Am Besten probiert man es VORHER mit absteken! Das wĂŒrde ich auch fĂŒr die RĂŒscheln empfehlen!


Musiktipp:

Also ich habe "Beautiful Voices 2" gehört.
Apocalyptica Reflections - ist aber auch gut, wenn man dem kreativen Wahnsinn verfallen ist!
Dagraart "Eternity Rites" - ist was zur Beruhigung, falls man sich bei dem ganzen Gefummele aufregen muß! Schöne dĂŒstere ruhige Musik.
Aber bei Musik scheiden sich die Geister!!!!


Viel Geduld und Spaß
Faymorgana

Noch Fragen? Ich versuche sie zu beantworten.





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S