Piratenhemd



geschnĂĽrtes Hemd

Autor: SternDiebin
Schwierigkeit: 3 von 4
12 Fotos dazu

Material:

Graphik:
(Gestricheltes=Stoffbruch)

Schultern

Hauptteil Kragen

SchĂĽrleiste und Manschette Ă„rmel

MaĂźe:
Das wird jetz ziehmlich blöd... entschuldigt meine schlechte Ausdrucksweise *schon mal den rotwerdschmeilie such*

a - von der Schulter bis dahin wo die Achselhöhle anfängt
b - Brustbreite (also vorne rum von Achsel zu Achsel)
c - "a" minus die Tiefe eures Ausschnitts
d - ein Viertel Halsumfang, bei dem hinternen Schulterteil habe ich das "d" im Ausschnitt vergessen aber man kanns sich hoffentlich denken ^^,
e - Schulterbreite (hinten von Achsel zu Achsel)
f - da müsst ihr vom Halsansatz bis zu der gleichen Höhe wie bei "a" messen
g - "h" minus 2 x "j"
h - die Breite wie ihr sie unten haben wollt (bei meinem Hemd waren es 90 cm! Also schöööön weit)
i - in etwa ab Brustwarzenhöhe gemessen bis zu dem Punkt wo es hinreichen soll
j - bei mir 9 cm dürfte fuer alle Grössen übertragbar sein
k - bei mir ca 20 cm dĂĽrfte auch ĂĽbertragbar sein
l - "c" plus ca 10 cm (oder wie weit auch immer eure SchnĂĽrung runterreichen soll) und grosszĂĽgige Nahtzugabe!!!
m - 10 cm und wieder grosszĂĽgige Nahtzugabe
n - hier hab ich vergessen einen Stoffbruch einzuzeichnen... die Breite die eure Manschette haben soll mal zwei wegen Stoffbruch
o - euer Umfang des Handgelenkes
p - die gewünschte Armlänge
q - euer Handgelenkumfang plus 10/20 cm ...je nach dem wie geraffelt ihr es dort haben wollt
r - "a" plus die Länge der Schräge, die bei "j/k" ist
s - euer Halsumfang also in etwa viermal "d"
t - gewünschte Kragenhöhe mal zwei (wegen Stoffbruch)



Anleitung:
Okeee ab jetz wird es noch wirrer *entschuldigend guggt* ich glaub ich hab kein grosses Talent fĂĽr diese Schreiberei... daher wenn Fragen sind nur her zu mir ^^, ... gutgut fangen wir Schritt fĂĽr Schritt an (macht am besten einen Papierschnitt)

Lest auch bitte alles komplett durch, falls ich was erst am Ende erwähnen sollte, was ihr schon beim Zuschnitt wissen müsstet

  1. Schneidet die Schultern vorne einmal original und einmal spiegelverkehrt aus.
  2. Die Schrägen sollten die gleiche Länge haben wie die Schrägen der hinteren Schultern, weil sie jetzt an diese Schrägen dran genäht werden
  3. Jetzt wird es fies... ihr müsst "g" auf die Länge von "e" bekommen, also muessen wir jetzt raffeln... ich hab das wie folgt gemacht: Fadenspannung auf 2 runtergedreht und die entsprechende Stoffkante mit zwei ca einen halben cm voneinander entfernten Nähten versehen. Jetzt müsst ihr die Oberfäden nehmen und vorsichtig ziehen, und siehe da es raffelt sich!
  4. Jetzt näht ihr das erste Hauptteil am Rücken fest - vorsicht dass sich die Raffung nicht löst. Das gleiche macht ihr mit dem zweiten Hauptteil noch mal, aber achtet hier darauf dass die beiden "c" Teile grade nebeneinander liegen
  5. Jetzt könnt ihr die Seitennähte der Hauptteile schliessen und unten säumen
  6. Jetzt geht's an die Arme, zuerst die Manschetten. Legt sie in der Mitte von "n" zusammen, und klappt die seitlichen Stoffränder ca einen knappen Zentimeter nach innen, näht mit nem normalen Stich über den Rand, wie es auch bei normalen Hemden ist
  7. Jetzt rafft das schmale Ende der Ärmel auf Manschettenlänge und fasst das geraffte mit der offenen Seite der Manschette ein (erst rechts auf rechts, dann die andere Seite so feststecken, dass alles eingefasst ist und festnähen)
  8. Die Ärmel koennt ihr jetzt einsetzen (Ärmel auf rechts ziehen, das Hemd auf links lassen und den Ärmel in das Armloch stecken, dann einfach einmal rum, besonders sorgfältig sein an der Stelle wo die Seitennähte von Hauptteil und Ärmel auffeinandertreffen)
  9. Nun geht's an die Schnürung, da müsst ihr eventuell etwas improvisieren weil es schwer zu erklären ist... also ihr habt ja die beiden "c" Seiten, da schneidet ihr dann senkrecht ins Hemd, solang wie eure Schnürung halt werden soll ("c" gehört auch zur Schnürung!), das gleiche macht ihr auch mit der Schnürleiste (siehe Linie in der Zeichnung). Jetzt legt ihr die Leiste rechts auf rechts auf euren Schlitz und "c" (die Leiste endet am Kragenrand) näht es fest und verstürzt es, bei dem unteren Teil der Leiste müsst ihr guggen wie man es am besten befestigt ohne dass es ausreisst, fusselt oder Falten schlägt, das hab ich aber auch nur durch Friemeln rausbekommen und kann daher leider kein Patentrezept nennen
  10. Nun legt ihr hinten die Leiste um (müssten ca 2 cm pro Seite sein) und näht es durch den jetzt entstandenen Stoffbruch an dem Hauptteil fest, so entsteht eine schöne Leiste in die ihr ganz am Ende eure Ösen einschlagen dürft
  11. Jetzt kommt nur noch der Kragen, das läuft im groben genauso wie die Manschetten, bloss dass ihr nichts raffen müsst
  12. Ă–sen rein, Band durch, fertig!

Musik:
Ich hab "who's that girl" gehört... schöne Coversongs... "you can drive my car", "walking in Memphis", "here comes the rain again"... usw... nicht sehr gruftig aber was solls ^^,





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S