Furry Fox Minirock



Minirock

Autor: Soda
Schwierigkeit: 1 von 4
12 Fotos dazu

Fox rocks!

Supers├╝├čer Minirock aus fuchsiafarbenen Kunstfell. Seitlich mit Reissverschluss. Etwa 40 cm lang und leicht ausgestellt.
Im Grunde schon einfach zu n├Ąhen aber als Special diesmal mit extra ausf├╝hrlicher, bebilderter Anleitung. Eignet sich daher hervorragend f├╝r alle N├Ąhanf├Ąnger und um ein paar Grundlagen zu lernen.



Material


Preis


Anleitung

ausschneiden
Der Rock besteht aus einem Vorder- und einem Hinterteil. Beide Teile sind genau gleich und werden nach dem Schema ausgeschnitten. Dabei ist folgendes zu beachten: Die Haare des Fells sollen sp├Ąter nach oben zeigen, dadurch erscheint die Farbe des Rockes intensiver und er kann sich auch nicht unter einer Jacke hochschieben. Ausserdem n├Ąht sich der Rei├čverschluss so leichter.
Die L├Ąnge des Rockes (hier mit ca 40 cm angegeben) richtet sich nat├╝rlich auch nach eurer Kleider-/K├Ârpergr├Âsse. Wer sehr viel gr├Âsser als 170 ist, bzw deutlich gr├Âsser als 38 tr├Ągt sollte vermutlich auch mehr als 40 cm Rockl├Ąnge nehmen.
materialAls allererstes messt ihr also mal euren H├╝ftumfang auf H├Âhe der H├╝ftknochen aus. Mit diesem Ma├č erstellt ihr ein Schnittmuster nach dem Schema auf dem Bild und ├╝bertragt es auf den Stoff (dabei achtet drauf in welche Richtung die Haare des Fells zeigen).

schneidenJetzt wird ausgeschnitten, udn zwar von der R├╝ckseite des Fells mit einem Cutter o├Ą. Wenn man n├Ąmlich fr├Âhlich mit einer Schere drauflosschneidet fusselt das Fell im Gegenzug die Wohnung voll. Von der R├╝ckseite durchtrennt ihr nur das Gewebe in welches die Haare eingekn├╝pft sind, schneidet aber keine Haare ab. Weniger Sauerei und dem Rock fehlen nachher auch keine Haare. Beim Ausschneiden lasst an allen Kanten etwa 2 cm Nahtzugabe stehen.

steckenNun legt ihr die beiden Teile passgenau aufeinander, dabei zeigen die flauschigen Seiten zueinander. *schmus* Jetzt steckt ihr die zuk├╝nftigen Seitenn├Ąhte mit Stecknadeln zusammen. Auf der einen Seite (links, wenn der Rei├čverschluss sp├Ąter rechts sein soll und umgekehrt) werden am oberen Ende der Seitennaht etwa 9 cm offen gelassen. Da kommt sp├Ąter der Rei├čverschluss rein. Auf dem Bild sind die Stecknadeln beim besten Willen nicht zu erkennen gewesen, deshalb die schwarzen Striche.
Steigt probehalber mal in den Rock. Dazu braucht ihr ihn nicht umzudrehen, die Haare bleiben also innen. Falls der Rock zu eng oder zu weit ist, k├Ânnt ihr das jetzt mit den Stecknadeln korrigieren.

n├ĄhenNun werden die Seitenn├Ąhte geschlossen. Dazu verwendet ihr einen engen Zickzackstich, der verhindert gleichzeitig ein Ausfransen der Kanten. Wer (noch) keine N├Ąhmaschine besitzt kann diese N├Ąhte auch von Hand machen.
Die Stelle an die der Rei├čverschluss soll wird nat├╝rlich nicht zugen├Ąht.

anprobierenNach erfolgreichem N├Ąhen der Seitenn├Ąhte k├Ânnt ihr die nun ├╝berfl├╝ssigen Nahtzugaben dicht neben der Naht abschneiden. Dies wird wieder mit dem Cutter gemacht. An der Stelle wo der Rei├čverschluss rein soll bleiben die Nahtzugaben erstmal noch stehen.
Auf dem Bild seht ihr wie das Ganze nun etwa aussieht.

Jetzt wird der Rei├čverschluss in die Seitennaht gesteckt. Dazu klappt ihr die Nahtzugaben nach innen um und steckt sie so, da├č die Kanten links und rechts neben dem Rei├čverschluss entlanglaufen. Die Stecknadeln werden dabei von aussen reingesteckt denn von da wird auch sp├Ąter gen├Ąht. Die Fusseln vom Fell verdecken die Z├Ąhne des Rei├čverschlusses nun ein bi├čchen.

zipperDer Rei├čverschluss wird mit einem geraden Stich gen├Ąht. Die N├Ąhmaschine hat daf├╝r einen Rei├čverschlussfu├č der wie ein halber normaler Fu├č aussieht. Bei manchen N├Ąhmaschinen kann man diesen Fu├č links- und rechtsseitig befestigen, kann also beide Seiten des Rei├čverschlusses in eine Richtung ann├Ąhen, andere Maschinen k├Ânnen das nciht und erfordern einmal von oben nach unten und einmal von unten nach oben zu n├Ąhen. Letzteres w├╝rde bedeutet da├č ihr einmal gegen den Strich des Fells n├Ąhen m├╝sstet, was schierig ist und auch nicht gut aussieht, deshalb verwendet lieber den normalen Fu├č der Maschine. Bei Fell geht das ganz gut da das Material ohnehin schon dicker als der Rei├čverschluss ist.

data/furry_8.jpgziehnippel vermeiden Wie dem auch sei, der Rei├čverschluss soll von unten nach oben also mit der Richtung des Fells eingen├Ąht werden. Ihr n├Ąht einmal links, einmal rechts m├Âglichst dicht am Rei├čverschluss entlang. Dabei ist der Rei├čverschluss zu. Wenn ihr oben ankommt werdet ihr feststellen da├č der Schlitten dem N├Ąhmaschinenfu├č im Weg ist. Dagegen hilft folgendes: Ihr n├Ąht soweit ihr kommt, versenkt dann die Nadel im Stoff, hebt den Fu├č der Maschine an, ├Âffnet den Rei├čverschluss soweit dass der Ziehnippel aus dem Weg ist, senkt den Fu├č wieder und n├Ąht weiter. Die Nahtzugaben k├Ânnen danach auch abgeschnitten werden.

saumJetzt den Rock nochmal anziehen, dabei immer noch die flauschige Seite nach innen tragen. Nun wird der obere Saum gemacht. Dazu die Nahtzugabe umklappen und vorsichtig abstecken. Macht das m├Âglichst gerade! Diese Naht wird wieder mit einem Zickzackstich gemacht.
Nach dem N├Ąhen k├Ânnt ihr die Nahtzugabe abschneiden und auf der Aussenseite des Rockes die Haare unter der Naht herausziehen. Das geht am besten mit einer d├╝nnen Stricknadel und verdeckt selbst krumme N├Ąhte sehr gut *g*
In der gleichen Art und Weise steckt und n├Ąht ihr den unteren Saum.

Am Ende sieht der Rock so von innen (links) und aussen (rechts) aus.
innenaussen






Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S