Buchh├╝lle



Buchh├╝lle

Autor: Felicia
Schwierigkeit: 1 von 4
48 Fotos dazu

Buchh├╝lle

Material Anleitung

Der Schnitt

Die Grundform bilden 2 Rechtecke, zum einen aus dem Oberstoff und zum anderen dem Futterstoff. Diese werden links auf links mit den sch├Ânen Seiten nach au├čen aufeinander festgesteckt.


Die Ma├če

Sie richten sich ganz nach der Gr├Â├če eurer B├╝cher, in meine Buchh├╝lle passen recht g├Ąngige Formate. Sollte euer Buch dort hineinpassen (Ma├če s. unten), braucht ihr den nachfolgenden Teil nur ├╝berfliegen!

a) Die H├Âhe:
Sie setzt sich aus der H├Âhe eures Buches zusammen, rund 0,5-1 cm Zugabe f├╝r die Dicke des Buchdeckels und 2x die Breite eures Schr├Ągbandes im komplett gefalzten Zustand.

b) Die Breite:
Diese ist recht variabel, da das Ende der Buchh├╝lle nach innen (als Lesezeichen) oder nach au├čen (zur Zierde) umgeschlagen wird.
Orientieren k├Ânnt ihr euch an eurem aufgeschlagenen Buch, dabei m├╝sst ihr die gesamte Breite inkl. dem Buchr├╝cken ber├╝cksichtigen. Dazu kommt noch die Breite des Einsteckfaches vorn und die Zugabe f├╝r den umzuschlagenden Teil hinten. Letztere sollte am besten so gew├Ąhlt sein, dass auch ein dickeres Buch im selben Format hineinpasst.


Meine Ma├če

Hier passt ein Buch mit bis zu 21 cm H├Âhe hinein, sofern es kein unnormal dicker W├Ąlzer ist, k├Ânnt ihr sie f├╝r euer Buch ├╝bernehmen, ansonsten gebt vorsichtshalber noch etwas in der Breite hinzu.

H├Âhe (21 cm) + Zugabe (0,5 cm) + fertige Breite des Schr├Ągbands ( 2x 1 cm) = 23,5 cm Gesamth├Âhe

Gesamtbreite: 51 cm



UmschlagenDas N├Ąhen

Ihr habt die beiden Rechtecke aufeinander gesteckt (sch├Âne Seiten au├čen), nun werden die Schmalseiten mit dem Schr├Ągband eingefasst. Wie das Ann├Ąhen von Schr├Ągband funktioniert werde ich nicht weiter erl├Ąutern, dazu gibt es gute Hinweise in den Tipps.

Wenn das geschafft ist, schlagt ihr den vorderen Teil des nun fertigen Rechteckes um. Dies wird die Einstecklasche, ich habe daf├╝r 7 cm gew├Ąhlt.

Das wird gut festgesteckt, damit nichts verrutschen kann. Nun wird die obere L├Ąngskante mit Schr├Ągband eingefasst, dadurch werden die oberen Enden der Schmalseiten abgeschlossen und die Einstecklasche entsteht (s. Bild)

Nun k├Ânnt ihr das Buch schon einmal einstecken und ggf. noch einmal die H├Âhe korrigieren, falls sie zu gro├č gew├Ąhlt sein sollte.

Das Selbe f├╝hrt ihr noch einmal an der Unterkante durch, schon ist das Gr├Â├čte geschafft!

Danach k├Ânnt ihr euer Buch hineinstecken und das Ende umschlagen. Als letztes wird nur noch das Band auf die R├╝ckseite angen├Ąht, mit dem ihr dann die H├╝lle schlie├čen k├Ânnt, indem ihr es herumwickelt und eine Schleife bindet.


Empfehlung Variationen





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S